Partner von





 Bestseller

 Rubriken

   Computer+Internet
   Wirtschaft+Geld
   Wissen+Lernen
   Essen+Trinken
   Kunst+Kultur
   Belletristik
   Freizeit+Hobby
   Reise+Sprachen
   Gesundh.+Lebenshilfe
   Manga+Kinderbuch

 Suche

 Gästebuch

 Links

 F.A.Q.

 Über uns

 Eldoro.de
  das Bücher-Eldorado


lesewelt.de
 Home  Bestseller  Rubriken  Forum  Gästebuch  Links  Über uns
Rubriken > Belletristik + Zeitgesch. > Biographien >
Karl May
vergrössern
Klaus Walther (Hrsg.)

Karl May

(Taschenbuch, DTV, 192 Seiten, 2002)

Preis: 9,50 EUR
jetzt bei Amazon.de bestellen gebraucht bei Abebooks bestellen

bei Amazon.de bestellenbei Amazon.de bestellen

als gebrauchtes Buch bestellen

Fazit:

Eine von 52 weiteren gut ausgestatteten Biographien - ein preiswertes Wissen!

bei Amazon.de bestellen

Ausserdem empfehlen wir:


Karl May - Chronik seines Lebens
(9,95 EUR)


Karl-May-ABC
(9,60 EUR) zur Rezension bei lesewelt.de


diverse Karl May-Bücher

Link zum Verlag:

DTV



Karl May (1842-1912) ist, seine Leser und Gegner wissen es, wohl der erfolg- und folgenreichste Autor der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Und nach wie vor sitzt hinter dem Büchergebirge der grünen Leinenbände eine Gemeinde - und liest. Die Streitigkeiten um seinen Lebenslauf und die Auseinandersetzungen um die Texttreue seiner Werkausgaben reißen nicht ab und sorgen für Debatten und Diskussionen bei den Kennern.

Es gibt zwar zahlreiche Arbeiten zu Teilaspekten von Leben und Werk sowie intensive wissenschaftliche Analysen, aber bisher noch keine Biographie für einen großen Leserkreis. Der Karl-May-Kenner Klaus Walther legt sie nun vor - kritisch, kompetent, mitreiQend erzählt.

Diese Biographie ist - wie alle Bände der Reihe "dtv-portrait" - reich illustriert, durchgehend vierfarbig sowie mit Zeittafel, kommentierter Auswahlbibliographie und einem Register versehen.

Karl May und kein Ende - am Beginn vieler Lesekarrieren stand und steht das literarische Quartett: Old Shatterhand, Winnetou, Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar. Und die entsprechenden Verfilmungen der Siebziger waren solch markante Meilensteine der deutschen Fernsehgeschichte, daß Karl May soeben auf eigenwillige (und äußerst erfolgreiche) Weise im Kino mit dem "Schuh des Manitu" die Referenz erwiesen wurde.

Klaus Walther erzählt nun in der vorliegenden Biographie das abenteuerliche Leben des vor 160 Jahren geborenen und vor 90 Jahren gestorbenen Schriftstellers aus dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal.


Klaus Walther, 1937 geboren, ist promovierter Literaturwissenschaftler, Leiter des Buchprogramms der "Freien Presse" Chemnitz, Buchhändler und Autor.

Er veröffentlichte Arbeiten über Hermann Hesse, Charles Sealsfield u.a. und verfasste Landschaftsbücher.
Außerdem betätigt er sich als Literaturkritiker. Der Autor lebt in Zwönitz / Erzgebirge.

Seine frühe Karl-May-Lektüre in den ersten Nachkriegsjahren verdankte er einem Nachbarn, der die grünen Radebeuler Bände allesamt besaß und an ihn auslieh. Damit begann sein Karl-May-Leben.
Er dankt auch u.a. dem Herausgeber der historisch-kritischen Gesamtausgabe Karl Mays für diesen Band.

(Copyright © 2004 lesewelt.de)


[Home] [Bestseller] [Rubriken] [Suche] [Gästebuch] [Links] [Über uns] [Kontakt]

Copyright © 1999 - 2004 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten Torsten Latussek. E-Mail Webmaster