Partner von
Amazon.de




 Bestseller

 Rubriken

   Computer+Internet
   Wirtschaft+Geld
   Wissen+Lernen
   Essen+Trinken
   Kunst+Kultur
   Belletristik
   Freizeit+Hobby
   Reise+Sprachen
   Gesundh.+Lebenshilfe
   Manga+Kinderbuch

 Suche

 Gästebuch

 Links

 F.A.Q.

 Über uns

 Eldoro.de
  das Bücher-Eldorado


lesewelt.de
 Home  Bestseller  Rubriken  Suche  Gästebuch  Links  Über uns
Rubriken > Kunst + Kultur > Kunst + Design >
Kunst! Das 20. Jh.
vergrössern

Jürgen Tesch, Eckhard Hollmann

Kunst!
Das 20. Jahrhundert


(gebunden, Prestel Verlag, 216 Seiten, 1999)

Preis: 29,95 EUR

jetzt bei Amazon.de bestellen gebraucht bei Abebooks bestellen

bei Amazon.de bestellenbei Amazon.de bestellen

als gebrauchtes Buch bestellen

Fazit:

Ein unverzichtbarer Band für alle Begeisterten der modernen Kunst - die ideale Einführung in die Kunst des 20. Jh.

bei Amazon.de bestellen

Außerdem empfehlen wir:

Fotografie! Das 20. Jahrhundert
(29,95 EUR)


Link zum Verlag:

Prestel


Dieses Buch bietet fundierte Texte zu den ausgewählten Bildern (über 300 Abb.) und Künstlern von renommierten Autoren.

Alle im Buch vertretenen Künstler sind durch Porträtfotos dargestellt.

Ein bis zwei Vergleichsabbildungen bei jedem Künstler stellen das Einzelwerk in den Kontext des gesamten Schaffens.

Knappe und informative Biografien geben Einblick in die Lebensumstände und den Werdegang der einzelnen Künstler, wie beispielsweise bei Bacon, Beuys, Cezanne, Chagall, Christo, Dali, Delaunay, Feininger, Duchamp, Max Ernst, Gauguin, Giacometti, van Gogh, Pollock, Klimt, Kokoschka, Yves Klein, Kahlo, Kirchner, Hopper, Jasper Johns, Kandinsky, Roy Lichtenstein, Magritte, Malewitsch, Marc, Matisse, Miro, Modigliani, Monet, Munch, Vasarely, Cy Twombly, Warhol, Niki de Saint Phalle, Schiele, Rodin, Schwitters, Nauman, O´Keffe und natürlich dem Künstler des Jahrhunderts - Picasso.

Die in chronologischer Folge gezeigten Werke machen die kontinuierliche Veränderung des Kunstverständnisses im Laufe der letzten einhundert Jahre deutlich.
Sie zeigen nicht nur den Weg von der klassischen Moderne zum Postzeitalter, sondern auch die Einbringung neuer Methoden, das Arbeiten mit Licht, statt mit Farbe, die Entstehung neuer Techniken und Ausdrucksformen, wie Installation, Landart und Performance, und schließlich das Drängen der neuen Medien und Technologien in den Bereich der bildenden Kunst. Auswahlbibliographien eröffnen die Möglichkeit weitere Hinweise zu erhalten.
(Copyright © 1999 Prestel Verlag)


[Home] [Bestseller] [Rubriken] [Suche] [Gästebuch] [Links] [Über uns] [Kontakt]

Copyright © 1999 - 2004 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten Torsten Latussek. E-Mail Webmaster