Partner von






 Bestseller

 Rubriken

   Computer+Internet
   Wirtschaft+Geld
   Wissen+Lernen
   Essen+Trinken
   Kunst+Kultur
   Belletristik
   Freizeit+Hobby
   Reise+Sprachen
   Gesundh.+Lebenshilfe
   Manga+Kinderbuch

 Suche

 Gästebuch

 Links

 F.A.Q.

 Über uns

 Eldoro.de
  das Bücher-Eldorado


lesewelt.de
 Home  Bestseller  Rubriken  Forum  Gästebuch  Links  Über uns
Rubriken > Kunst + Kultur > Kunst >
Web Fictions
vergrössern
M. Faßler, U. Hentschläger, Z. Wiener

Web Fictions

Zerstreute Anwesenheiten in elektronischen Netzen

(Broschiert, Springer, 231 Seiten, Dez. 2002)

Preis: 35,00 EUR
jetzt bei Amazon.de bestellen gebraucht bei Abebooks bestellen

bei Amazon.de bestellenbei Amazon.de bestellen

als gebrauchtes Buch bestellen

Fazit:

Spannendes Eintauchen elektronische Netze mit ihren eigenen Mikrokosmen.

bei Amazon.de bestellen

Auch zu empfehlen:

Alle möglichen Welten
(29,00 EUR)


LifeScience
(17,00 EUR)

Link zum Verlag:

Springer Wien

"Web Fictions" dokumentiert und diskutiert weltweit anzutreffende Positionen zu Kunst, Öffentlichkeit, Entwurf und Performance im WWW und stellt enge Bezüge zur Hybrid-Forschung her. Nicht "Künstlichkeit" ist das Stichwort, sondern Leben in und mit ungegenständlichen Umgebungen; nicht "zu bedienende Maschine" ist das Stichwort, sondern in den programmierten Räumen handeln, träumen, entwerfen und gestalten zu lernen.

Web-Entwicklung ist ein global betriebenes Kulturen-Projekt. "Web-Fictions" versammelt weltweit agierende Vertreter der Spitzengruppe zur Erforschung und Entwicklung von avancierten computerintegrierten Medienräumen. Medien- und computerwissenschaftliche, künstlerische und designerische sowie kommunikationswissenschaftliche Entwicklungsoptionen und Probleme werden vorgestellt und ausführlich besprochen.
Sinnliche Qualität, Multisensorik, open source, globale Öffentlichkeit, virtuelle Wissensräume und inhärente, web-spezifische Qualitätssicherung kommen dabei zur Sprache.

Manfred Faßler stellt die Entwicklung kommunikativ immer mehr verdichteter Netzumgebungen und intelligent hybrider Umwelten vor. Ursula Hentschläger und Zelko Wiener präsentieren internationale Positionen zur Kunst im WWW: aus einer Fülle offener aber moderierter und für die Veröffentlichung redigierter Interviews sind 21 Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Theorie und Performance/Veranstaltung hervorgehoben.

(Copyright © 2004 lesewelt.de)


[Home] [Bestseller] [Rubriken] [Suche] [Gästebuch] [Links] [Über uns] [Kontakt]

Copyright © 1999 - 2004 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten Torsten Latussek. E-Mail Webmaster