Partner von






 Bestseller

 Rubriken

   Computer+Internet
   Wirtschaft+Geld
   Wissen+Lernen
   Essen+Trinken
   Kunst+Kultur
   Belletristik
   Freizeit+Hobby
   Reise+Sprachen
   Gesundh.+Lebenshilfe
   Manga+Kinderbuch

 Suche

 Gästebuch

 Links

 F.A.Q.

 Über uns

 Eldoro.de
  das Bücher-Eldorado


lesewelt.de
 Home  Bestseller  Rubriken  Forum  Gästebuch  Links  Über uns
Rubriken > Wissen + Studium > Naturwissenschaft >
Oder: warum ein schlafender Vogel nicht vom Baume fällt
vergrössern
K. C. Cole

Warum die Wolken
nicht vom Himmel fallen

Von der Allgegenwart der Physik

(Taschenbuch, Aufbau, 256 Seiten, 2002)

Preis: 8,50 EUR
jetzt bei Amazon.de bestellen gebraucht bei Abebooks bestellen

bei Amazon.de bestellenbei Amazon.de bestellen

als gebrauchtes Buch bestellen

Fazit:

Von der alltäglichen Magie des Lebens in und um uns - Knoff Hoff!!!

bei Amazon.de bestellen

Ausserdem empfehlen wir:

Basiswissen für die Schule.
Physik/Mathe./Chemie/Bio./...
(14,95 EUR)


Goldmann Lexikon Physik
(13,00 EUR)


Hawking - Kurze Illustrierte Geschichte der Zeit
(24,90 EUR)


Hawking - Das Universum in der Nußschale
(25,95 EUR)




Link zum Verlag:

Aufbau


Ja, warum eigentlich nicht?
Die Wissenschaftsjournalistin versucht, uns in die eigentlich geisteswissenschaftliche Disziplin der Naturwissenschaften einzuführen bzw. zu läutern, dass Physik nicht nur aus Formeln und Beweisen besteht.

Wellen, Schwerkraft oder mechanische Vorgänge werden in diesem Buch in einzelnen Kapiteln angeboten.
Eingeleitet werden diese von Zitaten von Physikern, deren Kurzbiographien im Anhang nach Einfluss und in einer Auswahlbibliographie nachzulesen sind.
Die der Bedeutung nach vorgenommene Dreiteilung des Buches verrät uns, was die Welt bewegt, verrät uns die Kunst des Wissens und was für die Forscher Fäden und Knoten bedeuten.

Mit 15 verständnisbereichernden Abbildungen macht das aus dem Amerikanischen von Ulrike Seeberger übersetzte Buch einen bodenfesten Eindruck - der Titel muss soll schließlich provozieren oder zur Phantasie anregen, wie es schon René Magritte in dem verwendeten Titelmotiv auf surrealistische Weise darstellte.

Schon Stephen Hawking als Nachfolger Einsteins verstand es zu Fragen, auch wenn über wesentliche Details einfach philosophiert werden muss. Deshalb ist das ganze noch lange kein bloßes Gespinn`.
In populärwissenschaftlicher Sprache, also leicht verständlich, widmet sich das Buch geheimnisvollen Phänomenen und Effekten der Physik, die sich in den Gesetzen des Alltags um Reduktion und Kommunizierbarkeit bemüht!
(Robert Assmann)


K. C. Cole hat 1995 vom American Institute of Physics den Preis für die besten Wissenschaftsreportagen bekommen. Sie lebt in Kalifornien.
(Copyright © 2004 lesewelt.de)


[Home] [Bestseller] [Rubriken] [Suche] [Gästebuch] [Links] [Über uns] [Kontakt]

Copyright © 1999 - 2004 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten Torsten Latussek. E-Mail Webmaster